Landesmeisterschaften im Rettungsschwimmen in Schifferstadt

Vom 16. bis 18.06.2017 fand das diesjährige Landesjugendtreffen mit den Landesmeisterschaften im Rettungsschwimmen in Schifferstadt statt. Mit rund 80 aktiven Schwimmerinnen und Schwimmern, Trainern, Helfern und Kampfrichtern stellte die DLRG Emmelshausen die größte Ortsgruppe aus dem Bezirk Rhein-Mosel und eine der größten Ortsgruppen  bei den Meisterschaften überhaupt.

Freitags starteten die Meisterschaften mit den Einzelwettkämpfen. Insgesamt traten 239 Einzelschwimmer an, darunter 21 aus unserer Ortsgruppe. Im für uns gewohnten 25m-Becken konnten sie gute Ergebnisse erzielen. Der zweite Platz von Johannes Wickert in der AK11/12m ist dabei besonders hervorzuheben.

 

Nach der Übernachtung in den Klassenräumen der benachbarten Schule standen am Samstag die Mannschaftswettkämpfe mit insgesamt 115 Mannschaften an. Mit 13 Mannschaften ging unsere Ortsgruppe ins Rennen. Aufregend ist dabei nicht nur die Wettkampfsituation an sich, kleinere Patzer oder auch Fehler bei der Durchführung der Staffeln können zu Punktabzug und Disqualifizierung durch die Kampfrichter führen, was für Teilnehmer und Betreuer sehr enttäuschend sein kann. Die sechs Podiumsplätze, darunter die AK11/12m auf dem ersten Platz,  sind daher ein sehr gutes Ergebnis, auf das alle stolz sein können. Bereits jetzt steht fest, dass die Ortsgruppe Emmelshausen auch dieses Jahr an den Deutschen Meisterschaften teilnehmen kann.

 

Ein besonderer Dank geht an Susi Knichel, die das Wochenende für unsere Ortsgruppe hervorragend organisiert hat, sowie an die Trainer, Kampfrichter und Helfer, die sich alle ehrenamtlich engagieren und ohne die solche Veranstaltungen nicht möglich wären.

Mehr dazu auf http://www.dlrg-emmelshausen.de .

Gruppenfoto

Unsere Teilnehmer, Betreuer und Helfer nach der Siegerehrung in Schifferstadt