Jahresabschluss der DLRG und Verdienstzeichen in Silber für Monika Michels-Vogt

Bereits am 3. Advent fand zum Jahresabschluss die traditionelle Weihnachtsfeier der DLRG im Hallenbad für alle Mitglieder, Eltern und Freunde statt. Angefangen von den Jüngsten bis hin zu den ausgebildeten Rettungsschwimmern zeigten alle Gruppen in gewohnt schöner Atmosphäre ein gemischtes Programm. Bevor der Weihnachtsmann seine Süßigkeiten verteilte, wurde das Wasserballett der Jugendlichen exklusiv für die Gäste der Weihnachtsfeier gezeigt. Die Choreographie mit verschiedenen Hebungen und Figuren wird viele Wochen lang eingeübt und nur an diesem Nachmittag vorgeführt.

 

Zum traditionellen Jahresabschlussessen hatte der Vorstand Trainer und Betreuer dann am vergangenen Samstag eingeladen:  Als Dankeschön für die unzähligen, ehrenamtlich geleisteten Stunden war eine Wanderung mit Zwischenstopp in Schwall und anschließendem Abendessen in der Weinscheune in Bickenbach organisiert.

 

Der Vorsitzende der Ortsgruppe Ralph Christ und der stv. Bezirksleiter Wolfgang Balmes blickten in ihren Ansprachen kurz auf das vergangene Jahr zurück und bedankten sich ausdrücklich bei den Betreuern und Trainern für die geleisteten Stunden. Im Besonderen hoben sie das überdurchschnittliche Engagement von Monika Michels-Vogt hervor, die 18 Jahre lang als Betreuerin und Trainerin am Beckenrand stand und seit mehreren Jahren im Vorstand mit stets guten Ideen aktiv ist. Dafür wurde sie an diesem Abend mit dem DLRG Verdienstzeichen in Silber ausgezeichnet.

 

Die DLRG Emmelshausen kann nur durch eine große Anzahl an ehrenamtlichen Helfern ihr ambitioniertes Programm durchführen. Der Dank gilt somit allen, die am Beckenrand und hinter den Kulissen mit anpacken. Als Zeichen der Anerkennung erhielten sie jeweils einen Schwimmrucksack mit Vereinslogo und ihrem Namen.

 

Wasserballet-Training

 

Wolfgang Balmes, Monika Michels-Vogt und Ralph Christ nach der für Moni überraschenden Ehrung