Einwohnerinformation der Stadtratssitzung vom 7. September 2015

 

  1. Ideenwettbewerb zur Innenkreiselgestaltung des Kreisverkehrsplatzes „K 96/Trift“; Vorstellung der Wettbewerbsarbeiten    
    Im Rahmen der städtebaulichen Entwicklung wurde der Knotenpunkt „K 96/Trift“ als Kreisverkehrsplatz ausgebildet. Da dieser Knotenpunkt als Eingang zur Stadtmitte und zum Bahnhof dient, sollte die Gestaltung der Mittelinsel in einer angemessenen Form erfolgen. Um die beste Lösung für die städtebauliche Konzeption zu erreichen, wurde ein Ideen-Wettbewerb in die Wege geleitet. Sechs Künstler/Planungsbüros wurden am Wettbewerb beteiligt, fünf hatten ihre Planungskonzepte eingereicht. Diese wurden in der Stadtratssitzung eingehend vorgestellt. Die Bewertung der Arbeiten durch den Stadtrat erfolgte dann im nichtöffentlichen Teil der Sitzung.
  2. Stadtumbaugebiet „Östlicher Stadtkern“; Sachstandsbericht        
    Zunächst gab Stadtbürgermeisterin Andrea Mallmann einen Überblick über die laufenden Arbeiten. Sie informierte auch darüber, dass der Förderantrag für das Programmjahr 2015 zwischenzeitlich bewilligt wurde. Bei zuwendungsfähigen Gesamtkosten in Höhe von 450.000 Euro wird ein Zuschuss in Höhe von 300.000 Euro gewährt. Zum 01.07.2015 wurde bei der ADD der jährliche Pflicht-Mittelabruf eingereicht, der Stadt Emmelshausen wurde inzwischen ein Förderbetrag in Höhe von 148.577,44 Euro überwiesen. Insgesamt konnte die Stadt Emmelshausen bisher 903.640,00 Euro Landes- und Bundesmittel über die Städtebauförderung vereinnahmen, die bewilligten Fördersummen der Anträge aus den Jahren 2009, 2010 und 2011 sind somit komplett abgerufen.     
  3. Beratung und Beschlussfassung über den Sanierungsumfang der Spielplätze          
    Der Bauausschuss des Stadtrats hat sich über notwendige Sanierungen bzw. Neuanschaffungen für die Spielplätze informiert. Der Stadtrat beschloss, die erforderlichen Instandsetzungen und Sicherungsmaßnahmen durchführen zu lassen. Die Neuanschaffungen für den Spielplatz Liesenfeld und die Konzeptentwicklung für den Spielplatz Kurpark sollen im Haushaltsjahr 2016 berücksichtigt werden.