Deutsche Meisterschaften im Rettungsschwimmen 2017 in Hagen

Deutsche Meisterschaften im Rettungsschwimmen 2017 in Hagen – vier neue Vereinsrekorde für die Ortsgruppe Emmelshausen

Vom 2.-5.11.2017 fanden die Deutschen Meisterschaften im Rettungsschwimmen in Hagen mit rund 1200 Teilnehmern statt. Unsere Ortsgruppe beteiligte sich mit 2 Einzelschwimmern und zwei Mannschaften in den Altersklassen 12 männlich und 13/14 weiblich.

Linda Wiederstein erzielte bei den Einzelwettkämpfen einen guten 18. Platz. Johannes Wickert stellte mit 37,27s einen neuen Vereinsrekord über 50m Hindernis in seiner Altersklasse auf. Er konnte die letzte Disziplin leider nicht mehr bestreiten und kam daher auf den 32. Platz.

Einen neuen Vereinsrekord mit 1:06,85 min in der 4x25m Rettungsstaffel stellte auch die Mannschaft AK12 männlich auf. Sie erreichten in der Gesamtwertung nach vier Disziplinen Platz 7. Die Mannschaft AK13/14 weiblich erzielte mit 2:18,67min in der 4x50m Hindernisstaffel und mit 2:05,22min in der 4x50m Gurtretterstaffel zwei weitere Vereinsrekorde in ihrer Altersklasse. Sie kamen in der Gesamtwertung auf Platz 6.

Als Verein sind wir stolz auf diese tolle Leistung. Zwei Mannschaften unter den besten zehn in Deutschland, das ist großartig.

 

2017_DLRG_Emmelshausen_Deutsche_Meisterschaften_2017

Müde aber glücklich zurück in Emmelshausen: unsere Betreuer und Teilnehmer an den Deutschen Meisterschaften im Rettungsschwimmen.
v.R.: Moritz Unkel, Patricia Zehe, Linda Wiederstein, Katharina Mallmann, Pauline Pies
m.R.: Melanie Notroff, Louisa Sander, Johannes Wickert, Ida Bock
h.R,: Luisa Krocker, Susi Knichel, Marie Hallermann, Achim Kremer, Clara Peiter, Markus Rosenbach, Maya Knichel, Monika Michels-Vogt, Michelle Becker