Hunsrückbahn-Museum in Emmelshausen eröffnet – Historischer Teil der Neuen Mitte

Hunsrückbahn-Museum in Emmelshausen eröffnet – Historischer Teil der Neuen Mitte

Emmelshausen ist um eine Attraktion reicher. In mühevoller Kleinarbeit und hunderten von Arbeitsstunden haben die Eisenbahnfreunde um Markus Göttert im alten Güterschuppen am Bahnhof in Emmelshausen ein kleines Museum aufgebaut, rund um das Thema Hunsrückbahn. Als die Stadt Emmelshausen zu Beginn des Jahres 2013 den alten Güterschuppen von der Bahn käuflich erworben hatte, war anfänglichweiterlesen

Großes Interesse an Neuer Mitte der Stadt Emmelshausen

Großes Interesse an Neuer Mitte der Stadt Emmelshausen

      Gut besuchte Info-Veranstaltung zur Entwicklung des Städtebaufördergebiets   Zahlreiche Mitbürgerinnen und Mitbürger nutzten die Gelegenheit, sich anlässlich des Tags der Städtebauförderung aus erster Hand über die Entwicklung im Stadtumbaugebiet „Mitte/Bahnhof“ zu informieren. Stadtbürgermeisterin Andrea Mallmann und Bürgermeister Peter Unkel begrüßten die Teilnehmer/innen und erläuterten den Werdegang und die besondere Bedeutung des Großprojektsweiterlesen

Emmelshausen und Halsenbach beschließen Gebietsänderung

Emmelshausen und Halsenbach beschließen Gebietsänderung

Der Stadtrat Emmelshausen und der Gemeinderat Halsenbach haben in ihren letzten Sitzungen eine Gebietsänderung beschlossen. Emmelshausen ist in seinen Möglichkeiten zu einer weiteren Ausdehnung eingeschränkt. Nachdem man im Stadtrat  die Erschließung eines neuen Baugebietes in Richtung Bassel­scheid verworfen hatte, wurde nach Alternativen gesucht. Hierbei kam erstmals die Wind­wurffläche im Halsenbacher Waldgebiet „ Unter der Galgenhöh“,weiterlesen

Voller Erfolg: Präsentation des Stadtumbaukonzepts am verkaufsoffenen Sonntag

Voller Erfolg: Präsentation des Stadtumbaukonzepts am verkaufsoffenen Sonntag

Aus allen Richtungen strömten am Sonntag Bürgerinnen und Bürger in die Rhein-Mosel-Straße. Vertreter der Verwaltung und des Planungsbüros informierten am verkaufsoffenen Sonntag über den Stadtumbau Bahnhof/Mitte. Emmelshausen, April 2014. Verkaufsoffener Sonntag, ein Gewinnspiel und umfangreiche Informationen aus erster Hand: Entlang der Rhein-Mosel-Straße zogen geöffnete Ladengeschäfte, Flohmarkt- und Imbissstände sowie der Infostand der Stadt Emmelshausen unzähligeweiterlesen

Eröffnung Traumschleife „Oberes Baybachtal“ steht bevor

Eröffnung Traumschleife „Oberes Baybachtal“ steht bevor

Stadträte als Treppenbauer Einige Stadtratsmitglieder nahmen den Appel von Stadtbürgermeister Monnerjahn zum Arbeitseinsatz gern auf, um das als „Hühnerleiter“ bekannte Wegeteilstück unweit der „Rutsch“ im Baybachtal zu Beginn der Wandersaison trittsicher herzustellen. Die alten Holzstelen waren in die Jahre gekommen, mussten entfernt und durch Neue ersetzt werden. In einer Gemeinschaftsaktion griffen die Räte zu Pickelweiterlesen

Neue Traumschleife „Oberes Baybachtal“  wird im Frühjahr eröffnet

Neue Traumschleife „Oberes Baybachtal“ wird im Frühjahr eröffnet

ehrenamtliche Helfer stellen Brückenbauwerk her Was eine Truppe rüstiger Rentner in der Gemeinde noch zu leisten imstande ist, sieht man an dem gelungenen Stegebauwerk am  „Heilbrünnchen“. Auf Iinitiative des Gründungsmitglieds und ehemaligen Vorsitzenden des Heilbrünnchenvereins Emmelshausen, Herbert Stoffel, traf man sich im Herbst vor Ort zu einer „Bestandsaufnahme“ an der Brunnenanlage, an der im kommendenweiterlesen

Emmelshausener Stadtmeister im Beachvolleyball ermittelt

Emmelshausener Stadtmeister im Beachvolleyball ermittelt

In diesem Jahr stand das alljährlich stattfindende Beachvolleyballturnier der Abteilung Volleyball des TSV Emmelshausen unter einem besonderen Motto: die Beachvolleyballanlage in Emmelshausen feiert ihr 10-jähriges Jubiläum.
Seit dem gemeinsamen Spatenstich der Verbandsgemeinde Emmelshausen, des DLRGs und des TSV sind bereits 10 Jahre vergangen, in denen sich zahlreiche Badegäste, Volleyballer und DLRG-Mitglieder im Sand sportlich verausgaben konnten.weiterlesen

Verdienter „Zweitruhestand“ für den früheren Forstrevierbeamten Manfred Hilgers

Verdienter „Zweitruhestand“ für den früheren Forstrevierbeamten Manfred Hilgers

Dank für jahrzehntelange Betreuung des Grillplatzes Seit Errichtung des Grillplatzes am Sportplatz in Liesenfeld im Jahre 1980 war Manfred Hilgers für die Bürgerschaft der Ansprechpartner der Kommune, wenn es um die Anmietung des Platzes ging. Als ehemaliger Forstrevierbeamter hat er sich seit 1964 bis zu seiner Pensionierung um einen intakten Wald und eine nachhaltige Waldbewirtschaftungweiterlesen